Sélectionner une page

In München steht ein Hofbräuhaus …

Unser langersehnter Ausflug führte uns für 2 Tage nach München. Am Samstagmorgen, 4. Mai 2019, für einige in Allerherrgottsfrühe, holte uns Chauffeur Hans mit seinem Car ab. Bitte einmal alle einsteigen und anschnallen. 🙂

In München angekommen, glänzte die bestellte Sonne durch ihre Abwesenheit. Das Wetter war so schlecht, dass wir den zu Fuss geplanten Stadtrundgang im Car verbrachten. Einmal kreuz und quer durch die Stadt, welche im Moment nur aus Baustellen und Einbahnstrassen besteht. Natürlich konnte der Regen die Stimmung im Car nicht trüben.

Nachdem alle ihre Zimmer im Hotel bezogen hatten, und sich ein wenig ausgeruht hatten, gings weiter Richtung Hotel-Bar zum Apéro. Nach einem kurzen Marsch Richtung Hofbräuhaus konnten wir uns dort niederlassen. Auch für « Nicht-Bier-Trinker » war die Mass Bier natürlich Pflicht. Sei es auch nur zum « Gsundhit » machen. Und zu einer Mass Bier gehört natürlich auch etwas « Gscheits » zu Essen. Auch wenn bei einigen die Knödel komische Blicke hervorgerufen haben.

Beim gemütlichen Ausklingen des Abends an der Hotel-Bar nahmen noch einige das Bettmümpfeli zu sich bevor es dann ab in die Heia ging.

Am nächsten Morgen führte uns Hans zu den Bavaria Filmstudios wo wir eine geführte Besichtigung erleben durften. Bei einigen Filmszenen durften unsere Talente mitmachen und ihr Können unter Beweis stellen. Auch wenn einigen die Illusion ein wenig genommen wurde, ist doch erstaunlich was wir alles am TV sehen oder eben nicht sehen. Nichtsdestotrotz war es sehr interessant und spannend einmal hinter die Kulissen eines Filmes oder einer Serie zu schauen.

Nach einem schönen Mittagessen gings dann zurück nach Hause. Eine schöne Reise mit viel Gelächter und spannenden Einblicken in München geht zu Ende.

An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an die Organisatorinnen in Zusammenarbeit mit der Firma Horner und an unseren Chauffeur Hans, der uns jederzeit sicher und gekonnt chauffiert hat.

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren und damit immer als Erste die neuesten Gerüchte und Geheimniskrämereien rund um die TGD erfahren